Mathematik

Letzte Neuigkeiten

  • Nena (8e) Schulbeste bei der 2. Runde des Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen!
    19.4.2017

    Sarah Fe (8a), Zoe (8c), Izgi (8d), Felix (8e) und Nena (8e) hatten sich im Dezember durch ihre guten Leistungen für die 2. Runde des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen qualifiziert. Nena erzielte nun in der nächsten Wettbewerbsrunde das beste Ergebnis der Bettinaschule - unter 95 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte sie einen sehr guten 13. Platz für sich verbuchen. Herzlichen Glückwunsch sagen wir für diesen Achtungserfolg!

  • Monatssieger März 2017
    31.3.2017

    5 Nachwuchsmathematiker haben im März erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker für ihre herausragenden Leistungen: Anouk (6e), Carl (6a), David (6a), Dorothea (6a) und Wiktoria (6a). HANUMO-Gewinnerin des März 2017 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Wiktoria (6a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat April (ab dem 3.4.). Es geht um Zahlenmauern - aber die müssen noch gebaut werden! Von dir ... Bist du wieder dabei??? Viel Erfolg!
    Wichtig: Bitte beachtet die verkürzte Bearbeitungszeit durch die Osterferien: Abgabeschluss ist Freitag, der 28.4.2017.

  • Das Mathe-Känguru kommt bald mit vielen Preisen in seinem Beutel zur Bettinaschule...
    29.3.2017

    Am Donnerstag, 16.3.2017, dem sogenannten "Kay Day", haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen in der 3. und 4. Stunde den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik gestellt - und dies mit Erfolg. Vor den Ferien sei schon einmal verraten: Es gibt 16 Bundespreise! Wer welchen Preis gewonnen hat bleibt noch ein Geheimnis... Sobald die Preise an unserer Schule eintreffen werden sie den Gewinnerinnen und Gewinnern in einer feierlichen Siegerehrung überreicht werden. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde mit ihrer erreichten Punktzahl und dem Erinnerungspreis. Wir möchten an dieser Stelle auch unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung danken. Hier kann man sich über den "Kay Day" an der Bettinaschule informieren.

  • Happy Birthday, Pi!
    12.3.2017

    Am Dienstag ist Pi-Day! In vielen Ländern feiern Mathefans am 14. März ihre Begeisterung für die Kreiszahl Pi. Der Pi-Day geht auf die US-amerikanische Datumsschreibweise 3/14 zurück, denn 3,14 ist der auf zwei Nachkommastellen gerundete Wert von Pi. In Deutschland ist es noch nicht so verbreitet. Im Englischen wird Pi genauso ausgesprochen wie "pie" - das englische Wort für eine Art Kuchen. Daher feiert man den Pi-Day gerne mit dem Backen bzw. Verzehr von kreisförmigem Gebäck. Wer besonders genau sein will, verzehrt dieses um 1 Uhr 59 und 26 Sekunden (und erreicht die Kreiszahl damit mit einer Genauigkeit bis zur siebten Nachkommestelle: 3,1415926), muss aber vor dem Verzehr die ersten 100 Nachkommestellen von Pi aufsagen und dabei im Kreis um den Kuchen rennen... Ihr sucht weitere Ideen, was man am Dienstag so machen könnte? Dann schaut einmal hier vorbei... Hier gibt es den Link aus Punkt 7 auch direkt zum Anklicken.

  • Das Mathe-Känguru hüpft wieder...
    10.3.2017

    ... am nächsten Donnerstag ist es soweit: Bist du bereit, nach den Sternen zu greifen? Am 16.3. findet in der 3. und 4. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 der Kay-Day 2017 statt. Damit beginnt der Endspurt der Vorbereitungen! Hier kannst du noch einmal mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir drücken euch die Daumen und danken unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung.

  • Im Rechnen einfach spitze!
    9.3.2017

    Wie die Frankfurter Neue Presse in einem Zeitungsartikel nun berichtet, gibt es die "bundesweit besten Mathematikschüler der 6. Klassen im Westend auf der Bettinaschule". Zum Hintergrund: Carl, David, Lennart und Pit hatten im Januar mit ihrem Team "Klabab" am internationalen Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai" teilgenommen und sich als bundesweit bestes Team der Jahrgangsstufe 6 für das Finale in Budapest im Juni qualifiziert. Im Herkunftsland Ungarn gibt es allein 80 000, in Deutschland 12 000 Teilnehmer. Eine starke Leistung!

  • Achtungserfolg für David (6a) bei der Mathematik-Olympiade: 8. Platz!
    1.3.2017

    David (6a) hat bei der Landesrunde der Mathematik-Landes-Olympiade Hessen 2017 am Wochenende einen Achtungserfolg erzielt. In der dritten Stufe des Wettbewerbs behauptete sich David in einem starken Teilnehmerfeld - den hessenweit besten 203 Schülerinnen und Schülern - und konnte in seiner Altersklasse einen guten 8. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch!
    Das Wochenende war einerseits "anstrengend" (immerhin galt es, zwei kniffelige Klausuren über je vier Zeitstunden hinweg zu überstehen), andererseits aber auch interessant gestaltet. Denn nicht nur die Mathematikaufgaben und der "Fachaustausch" der Teilnehmer untereinander boten eine spannende Herausforderung (traf man hier doch den ein oder anderen wettbewerbserfahrenen "Kollegen" aus anderen Schulen), auch das Begleitprogramm wartete mit einigen Höhepunkten auf. So gab es am Samstag z.B. einen Workshop zum Thema "Moderne Zootierhaltung" im Vivarium in Darmstadt, bei dem nicht nur giftige Echsen sondern auch Kängurus im Mittelpunkt standen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg beim nächsten Durchgang "MO 2018"! Dieser beginnt im Herbst und hier kann man schon einmal mit alten Wettbewerbsaufgaben üben.

  • Monatssieger Februar 2017
    28.2.2017

    Insgesamt 7 Nachwuchsmathematiker haben im Februar erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker für ihre herausragenden Leistungen: Anouk (6e), Carl (6a), David (6a), Dorothea (6a), Leonard (6e), Paula (5d) und Scharah (5d). HANUMO-Gewinnerin des Februars 2017 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Scharah (5d). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat März. Es geht um einen Schullandheimaufenthalt ... juhu... aber wie teilen wir uns auf? Viel Erfolg!

  • Viel Erfolg bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade!
    24.2.2017

    David aus der Klasse 6a hat sich im vergangenen Jahr nach der erfolgreichen Bewältigung der Aufgaben der ersten und zweiten Stufe für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade qualifiziert - wir berichteten. Die dritte Stufe des Wettbewerbs wird nun am Wochenende in Darmstadt ausgetragen. Dort muss er zwei schriftliche Prüfungen bewältigen, welche jeweils vier Stunden lang dauern. Wir wünschen viel Erfolg!

  • Der "Kay-Day" 2017 naht...
    24.2.2017

    Am 16.3. ist es soweit: Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben dann die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Hier kann man die Preisträgerinnen und Preisträger der letzten Jahre nachlesen. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir wünschen allen viel Erfolg und vor allem: viel Spaß beim Knobeln!

  • Mathtrail: Kooperationsprojekt zwischen der J.W. von Goethe Universität und der Bettinaschule
    8.2.2017

    Am morgigen Freitag nehmen die Klassen 9a, 9b, 9c und 9d (und damit die gesamte 9. Jahrgangsstufe) in der 3. und 4. Stunde an der Vorstudie des "Mathtrail"-Projektes teil. Im Zentrum des Projektes steht die Idee eines "Mathtrails". Mit Hilfe neuer Medien wie Smartphones und Tablets sollen die Schülerinnen und Schüler eine mathematische Stadtrallye absolvieren, bei der mathematische Aufgaben in Teams gelöst werden müssen. Einfache Schulbuchaufgaben wie z.B. die Berechnung der Oberfläche einer Pyramide sollen durch die reale Situation einen motivierenden Aufforderungscharakter erhalten. Bevor es jedoch in den "spannenden" Teil geht findet, da das Projekt wissenschaftlich begleitet wird, eine Vorstudie zur Erhebung des Kenntnisstandes statt. Hier geht es zum Webportal von MathCityMap und hier zu Informationen über die wissenschaftliche Begleitung.

  • Monatssieger Januar 2017
    31.1.2017

    Insgesamt 4 Nachwuchsmathematiker haben im Januar erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht - es war eine wirklich schwere Nuss! Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker für ihre herausragenden Leistungen: Anouk (6e), Carl (6a), Dorothea (6a) und Paula (5d). HANUMO-Gewinnerin des Januars 2017 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Dorothea (6a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Februar. Es geht um Schneekleckse und eine Divisionsaufgabe. Viel Erfolg!

  • "Kay-Day" 2017
    25.1.2017

    Die Vorbereitung beginnt! Unsere Schule möchte nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren auch 2017 am Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Donnerstag, dem 16. März 2017, in der 3. und 4. Stunde teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Multiple-Choice-Wettbewerbs zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Hier kann man die Preisträgerinnen und Preisträger der letzten Jahre nachlesen. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir wünschen allen viel Erfolg und vor allem: viel Spaß beim Knobeln!

  • Der Traum von Budapest wird für Carl, David, Lennart und Pit (Klasse 6a) wahr!
    20.1.2017

    Carl, David, Lennart und Pit vom Team "Klabab" haben am Dienstag beim Internationalen Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai" teilgenommen. Nun ist es offiziell: "Klabab" ist mit einer Traumpunktzahl von 176 Punkten das bundesweit beste Team der Jahrgangsstufe 6. Durch diese ausgezeichnete Leistung dürfen die vier Sechstklässler Deutschland im internationalen Finale in Budapest vom 23. bis 25. Juni 2017 vertreten. Heute gratulierte als eine der Ersten zunächst die Schulleiterin Frau Schinkel, die offiziellen Preise werden den Bundessiegern nach Zusendung an unsere Schule im Februar bzw. März übergeben werden.
    Die Bettinaschule hat dabei in diesem Jahr zum ersten Mal mit 16 besonders interessierten Schülerinnen und Schülern an dem Wettbewerb teilgenommen. Die 4 Teams hatten am Dienstag nur 60 Minuten Zeit für 14 anspruchsvolle Aufgaben, bei denen es mehr um geschicktes Nachdenken als um einfaches Rechnen ging. Der Glückwunsch der Bettinaschule geht daher nicht nur an das Preisträgerteam, sondern auch an alle anderen, die den Mut hatten und sich durch die schwierigen Aufgaben mit Bravour gekämpft hatten. So erzielte in den Regionalgruppen das Team "clever 4 ever" (Ngan, Oliver, Philip und Mia aus der Klasse 6a) einen 39. Platz, "4 you" (Franja, Mia, Elena und Anisa ebenfalls aus der Klasse 6a) einen 124. Platz und "Road 2 Budapest" erreichte in der 9. Jahrgangsstufe den 20. Platz.
    Zum Hintergrund: Benannt nach dem ungarischen Mathematiker János Bolyai sind bei diesem Wettbewerb (allein in Ungarn gibt es über 80.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer) besonders knifflige Fragen unter dem Motto "Gemeinsam Problem lösen" zu beantworten. Denn: Während des Wettbewerbs ist es ausdrücklich erlaubt, dass die Teams leise über die Lösung beraten - Mathematik ist eben nicht nur eine Wissenschaft für Einzelkämpfer! Der Wettbewerb fördert und trainiert daher insbesondere Fähigkeiten, die sich nicht alleine auf die Mathematik beschränken: Diskussionsbereitschaft, ausgeprägte Neugier, eine hohe Frustrationstoleranz, manchmal auch Sturheit beim Beharren auf einem Lösungsweg, sich natürlich auch vom Gegenteil überzeugen zu lassen und auch die Fähigkeit, eine Lösung für die anderen Teammitglieder logisch nachvollziehbar und überzeugend zu erklären. Schließlich liegt ein besonderer Reiz von Wettbewerben gerade darin, dass man am Anfang keine genaue Vorstellung von der Lösung oder gar dem Lösungsweg hat. Umso wichtiger ist eine flexible Denkfähigkeit, Interesse, Kreativität und schließlich im Ergebnis auch das Staunen und die Begeisterung über ein richtiges und damit "schönes" Ergebnis. Gerade ein Teamwettbewerb schult die kommunikative Auseinandersetzung über die Aufgaben und damit die Kompetenz "Kommunizieren": Der Lösungsweg wird genauer, verständlicher und präziser.
    Die Bettinaschule sagt Carl, David, Lennart und Pit herzlichen Glückwunsch für die erbrachte Leistung und wir drücken natürlich die Daumen für Budapest!

  • Sarah Fe, Zoe, Izgi, Felix und Nena sind die Schulsieger des Mathematikwettbewerbes des Landes Hessen!
    16.1.2017

    Sarah Fe (8a), Zoe (8c), Izgi (8d), Felix (8e) und Nena (8e) waren erfolgreich beim 49. Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen! Sie sind die Schulsiegerinnen und -sieger der Bettinaschule. Herzlichen Glückwunsch! Mit ihrem erfolgreichen Abschneiden als Schulbeste haben sich die fünf Achtklässlerinnen und -klässler für die zweite Runde des Wettbewerbs, dem Kreisentscheid am Gymnasium Riedberg am 8. März 2017, qualifiziert. Hier könnt ihr euch die Aufgaben der vergangenen Jahre anschauen bzw. auch schon für die zweite Runde trainieren.

  • Magst du Mathe?
    13.1.2017

    Magst du Zahlen und Mathe? Hast du Spaß am Knobeln? Bist du in der 5. oder 6. Jahrgangsstufe? Dann gibt es den "MatheTreff 3456" des Zentrums für Mathematik für mathematisch Begabte und Interessierte für dich. Der nächste Kurs in Frankfurt findet an einem Freitagnachmittag jeweils von 16 bis 18 Uhr statt. Die Termine sind: 10.2., 17.2., 24.2., 10.3., 17.3. und 24.3.2017. Die Anmeldung sollte so schnell wie möglich erfolgen (spätestens aber bis zum 3.2.17), denn die Teilnehmerzahl ist beschränkt und die Aufnahme erfolgt nach Anmeldedatum. Hier kannst du dich mit Hilfe deiner Eltern für den Mathetreff anmelden.

  • Olympische Ergebnisse: David (6a) erfolgreich!
    12.1.2017

    Bei einer Olympiade der etwas anderen Art - der sogenannten Mathe-Olympiade - qualifizierte sich David aus der Klasse 6a für die Landesrunde Hessen. Ein riesiger Erfolg - herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule zum Erreichen der Landesrunde!
    David hatte sich nach der erfolgreichen Bewältigung der Schulrunde vier (!) Zeitstunden lang den schwierigen Aufgaben der Regionalrunde am 9.11.2016 gestellt. Die anspruchsvollen Aufgaben verlangten den Kandidatinnen und Kandidaten neben logischen Fähigkeiten auch mathematische Kompetenzen, beispielsweise beim Beweisen und Argumentieren, ab. Denn bei der Mathe-Olympiade ist wichtig: Nur wer seine Lösungen auch korrekt begründet, hat Chancen, sich vorn zu platzieren. Dies ist David erfolgreich gelungen. Auch die anderen beiden Sieger der Schulrunde, Carl aus der 6. und Hellen aus der 9. Jahrgangsstufe, hatten sich wacker geschlagen und die Landesrunde mit nur einem fehlenden Punkt denkbar knapp verpasst.
    David darf nun seine mathematische Begabung erneut unter Beweis stellen: In der nächsten Runde (der Landesrunde), welche vom 24. bis 26.2.2017 in Darmstadt ausgetragen wird, müssen nun zwei schriftliche Prüfungen bewältigt werden: jeweils wieder vier Stunden lang. Insgesamt haben sich für die dritte Runde des Wettbewerbs 203 Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen qualifiziert. Hier kann man in den Aufgaben der vergangenen Runden stöbern und alles über den Wettbewerb nachlesen. Wir drücken erneut die Daumen!
    Und so ganz nebenbei gesagt: David hatte in der Vergangenheit sein Talent nicht nur beim schulinternen HANUMO-Wettbewerb (2. Jahrespreis) und beim bundesweiten Känguru-Wettbewerb unter Beweis gestellt, (1. Preis), sondern auch beim Wettbewerb "Mathe im Advent" 2016. Dort hatte er vom 1. bis zum 24.12. jeden Tag eine Mathematikaufgabe korrekt gelöst - ein Beweis der Ausdauer und Exzellenz.
    Ganz konkret steht nun aber vor der Matheolympiade noch die Teilnahme am Mathe-Teamwettbewerb "Bolyai" bevor, an dem auch mit David die Schüler Pit, Lennart und Carl (Team "Klabab", 6a) sowie Franja, Mia, Elena und Anisa("4 you", 6a), Ngan, Oliver, Philipp und Mia ("clever 4 ever", 6a) und Jona, Peter, Amin und Luis ("Road 2 Budapest", 9d) am kommenden Dienstag teilnehmen werden. Ebenfalls viel Erfolg an alle!

  • Monatssieger Dezember 2016
    7.1.2017

    Insgesamt 6 Nachwuchsmathematiker haben im Dezember des letzten Jahres erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker für ihre herausragenden Leistungen: Anouk (6e), Carl (6a), David (6a), Dorothea (6a), Oliver (6a) und Paula (5d). HANUMO-Gewinnerin des Dezembers 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Anouk (6e). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Januar. Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg im neuen Jahr 2017!

  • Kantenmodelle der 6a
    21.12.2016

    Zum mathematischen Jahresabschluss hat die Klasse 6a heute in der letzten Schulstunde mithilfe von Zahnstochern (den Kanten) und Knete (den Ecken) Kantenmodelle von mathematischen Körpern gebaut. Herausgekommen sind z.B. Quader, Würfel, Tetraeder, quadratische Pyramiden sowie Prismen, es entstanden darüber hinaus aber auch zusammengesetzte Körper von Gebäuden, Riesenrädern, Autos und dem Pariser Eiffelturmfuß. Besonders gut ließ sich auch das Phänomen der schiefen Körper erkunden... Frohe Festtage! Hier geht es zu den Bildern.

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    9.12.2016

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2016 mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 haben wir erneut zum dritten Mal in Folge einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Heute haben wir das Paket mit den Preis erhalten: Ein Exemplar des "KVANTIKS Rätsel-Kalender 2017", einem mathematischen Monatskalender von der russischen mathematischen Schülerzeitschrift Kvantik, und eine Kiste mit 15 Knobelspielen im Wert von 90 Euro. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat!
    Und bist du schon bereit für den Wettbewerb 2017 - bereit "nach den Sternen zu greifen"? Hier kannst du dir schon einmal die Wettbewerbsaufgaben der letzten Jahre anschauen und für den "Kay Day 2017" am Donnerstag, den 16.03.2017, trainieren.

  • Mathe statt Schokolade
    1.12.2016

    Jedes Jahr im Advent bietet die Deutsche Mathematiker-Vereinigung vom 1. bis 24.12. den digitalen mathematischen Adventskalender an. Teilnehmen kann man als Einzelspieler oder als Klasse. Hier kann man sich ab sofort anmelden!

  • Monatssieger November 2016
    30.11.2016

    Insgesamt 7 Nachwuchsmathematiker haben im November erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker für ihre herausragenden Leistungen: Anouk (6e), Carl (6a), David (6a), Dorothea (6a), Milan (5a), Oliver (6a) und Paula (5d). HANUMO-Gewinnerin des November 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Paula (5d). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Dezember. Es geht passend zur Weihnachtszeit um ein Problem mit Kerzen... Viel Erfolg!

  • 4 Teams für den Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai"
    18.11.2016

    Insgesamt vier Teams werden die Bettinaschule beim Internationalen Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai" am Dienstag, den 17.01.2017, vertreten. In der 6. Jahrgangsstufe starten die Teams "4 you" (Franja, Mia, Elena und Anisa), "Klabab" (David, Pit, Lennart und Carl) und "clever 4 ever" (Ngan, Oliver, Philipp und Mia). Alle drei Teams kommen aus der Klasse 6a. In der Jahrgangsstufe 9 geht das Team "Road 2 Budapest" (Jona, Peter, Amin und Luis) aus der Klasse 9d ins Rennen. Hier kann man sich über alle angemeldeten Teams der Wettbewerbsrunde 2016/17 informieren. Viel Erfolg!

  • Anmeldeschluss für den Internationalen Mathematik-Teamwettbewerb "Bolyai"!
    8.11.2016

    Ihr löst gerne Matheaufgaben im Team? Ihr seid zu viert? Dann ist der Mathematik-Teamwettbewreb "Bolyai" genau das richtige für euch! Es gibt Preise für die besten Teams, das Bundesfinale findet in Budapest statt! Während dem Wettbewerb am 17.01.2017, der 60 Minuten dauert, dürft ihr natürlich im Team jederzeit leise über die Lösung beraten! Um euch anzumelden müsst ihr die Namen aller vier Teammitglieder und den Namen eurer Mathelehrerin oder eures Mathelehrers auf einen Umschlag schreiben. Auch ein guter Name für euer Team darf auf dem Umschlag natürlich nicht fehlen. Dann legt ihr in den Umschlag das Startgeld von 3€ pro Person und damit insgesamt 12€. Alle 4 Teammitglieder müssen aus der gleichen Jahrgangsstufe, nicht aber aus der gleichen Klasse sein. Den Umschlag müsst ihr bis spätestens Freitag, den 11.11.2016, bei eurer Mathelehrerin oder eurem Mathelehrer abgeben. Hier könnt ihr euch über den Wettbewerb und die Aufgaben der letzten Jahre informieren.

  • Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen
    8.11.2016

    Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen wird dieses Jahr am Donnerstag, den 1.12.2016 stattfinden. Für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen wird der 49. Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen als dreistufiger Klausurwettbewerb für drei Aufgabengruppen durchgeführt. Über alles weitere informiert euch eure Mathelehrerin bzw. euer Mathelehrer. Hier könnt ihr bereits einen Eindruck von den Aufgaben gewinnen und auch mit den Aufgaben der vergangenen Jahre trainieren.

  • Mathe-Olympiade
    4.11.2016

    Carl (6a), David (6a) und Felix (6e) haben sich in der Schulrunde der Mathematik-Olympiade für die Teilnahme an der Regionalrunde qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Leistung! Die drei jungen Mathematiker dürfen sich nun am kommenden Mittwoch vier Stunden lang den Aufgaben der nächsten Runde stellen - nur "bewaffnet" mit Zirkel, Lineal, kariertem Papier und Köpfchen. Wir drücken die Daumen! Zum Hintergrund: Die Mathematik-Olympiade ist ein sehr anspruchsvoller Wettbewerb und wendet sich an mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis Q4. Die Teilnehmerzahl liegt im Moment bei ca. 2000 Schülerinnen und Schüler pro Schuljahr.

  • Monatssieger Oktober 2016
    1.11.2016

    Insgesamt 7 Kinder haben zum Jahresauftakt erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker: Anna (6e), Carl (6a), David (6a), Dorothea (6a), Fawzeya (6c), Leonard (6e) und Oliver (6a). HANUMO-Gewinner des Oktober 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Leonard (6e). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat November. Viel Erfolg!

  • An alle Klassen 5 bis Q3: Macht mit beim Internationalen Teamwettbewerb Mathematik!
    12.10.2016

    Ihr löst gerne Matheaufgaben im Team? Ihr seid zu viert? Dann ist der Mathematik-Teamwettbewreb "Bolyai" genau das richtige für euch! Es gibt Preise für die besten Teams, das Bundesfinale findet in Budapest statt! Während dem Wettbewerb am 17.01.2017, der 60 Minuten dauert, dürft ihr natürlich im Team jederzeit leise über die Lösung beraten! Um euch anzumelden müsst ihr die Namen aller vier Teammitglieder und den Namen eurer Mathelehrerin oder eures Mathelehrers auf einen Umschlag schreiben. Auch ein guter Name für euer Team darf auf dem Umschlag natürlich nicht fehlen. Dann legt ihr in den Umschlag das Startgeld von 3€ pro Person und damit insgesamt 12€. Alle 4 Teammitglieder müssen aus der gleichen Jahrgangsstufe, nicht aber aus der gleichen Klasse sein. Den Umschlag müsst ihr bis spätestens Freitag, den 11.11.2016, bei eurer Mathelehrerin oder eurem Mathelehrer abgeben. Hier könnt ihr euch über den Wettbewerb und die Aufgaben der letzten Jahre informieren.

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    11.10.2016

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2016 mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 haben wir erneut einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Wir erhalten ein Exemplar von "KVANTIKS Rätsel-Kalender 2017", einem mathematischen Monatskalender, den wir von der russischen mathematischen Schülerzeitschrift Kvantik zur Verfügung gestellt bekommen, und einen Gutschein für Unterrichtsmaterialien im Wert von 90 Euro. Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler nach 2014 und 2015 zum dritten Mal in Folge den "Dankeschön-Preis" gewonnen. Der Preis wird uns Ende des Jahres zugeschickt. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat! Hier über die vergangenen Erfolge weiterlesen »

  • "Die harte Nuss des Monats" startet wieder!
    26.9.2016

    Unser beliebter HANUMO-Wettbewerb startet in die nächste Runde - allen 5., 6. und 7. Klässlern wünschen wir viel Spaß und Erfolg beim Knobeln! Hier gibt es alle Informationen zu unserem monatlichen Mathewettbewerb an unserer Schule und auch ein Link zur aktuellen Knobelaufgabe.

  • Internationale Mathematik-Olympiade für die Klassen 5 bis Q3
    5.9.2016

    Ab sofort gibt es die Aufgaben für die 1. Stufe der Mathematik-Olympiade Hessen bei euren Mathematiklehrerinnen und -lehrern. Die Aufgaben kannst du zu Hause lösen und bis spätestens Mitte Oktober bei deinem Lehrer abgeben. Es sollten mindestens zwei Aufgaben ausführlich und richtig gelöst sein damit du dich für die 2. Runde des Wettbewerbs qualifizieren kannst. Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb und bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für die Klassen 5 bis Q4 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Veranstalters.

  • Erfolgreiche "Nussknacker"
    14.7.2016

    Schon seit dem Schuljahr 2014/15 und damit seit zwei Schuljahren gibt es an der Bettinaschule den monatlichen schulintern ausgetragenen Mathewettbewerb HANUMO. Bei der harten Nuss des Monats (kurz: HANUMO) dürfen sich die Kinder der Klassenstufe 5 bis 7 jeden Monat einer neuen Rätselaufgabe stellen. Insgesamt neun verschiedene Aufgaben sind so über das Schuljahr hinweg verteilt zu lösen. Die Aufgaben kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Mathematik: Von kombinatorischen Problemen, Fragen der Aussagenlogik, geometrischen Fragestellungen, trickreichen Rechenbeweisen bis hin zu anspruchsvollen Primfaktorzerlegungen führen die Problemstellungen von einem schwierigen Fachgebiet in das nächste. Hier weiterlesen »

  • "Die harte Nuss des Monats" geht in die Sommerpause
    12.7.2016

    Unser beliebter HANUMO-Wettbewerb geht in die Sommerpause und startet wieder im Oktober. Für alle, die bis dahin nicht aus der Übung kommen wollen geht es hier zum Aufgabenarchiv. Aber: Ein bischen spannend bleibt es noch - die Siegerehrung für die Jahresbesten findet am Donnerstag statt.

  • Mathe-Rallye der Klasse 5a
    12.7.2016

    Zum Ende des Schuljahres durfte die Klasse 5a im Rahmen einer Schulhofrallye in Teams gegeneinander antreten. Innerhalb von zwei Schulstunden mussten so viele Aufgaben wie möglich von 11 Aufgaben insgesamt gelöst werden. Insgesamt sechs Teams begaben sich in das Rennen: "Die Drachen", "Team Superpower", "Einsteins Helfer", "ajede", "Die S" und "das beste Team". Währen der Rallye mussten beispielsweise Schnellhüpf-Statistiken erstellt, Säulendiagramme von Objekten auf dem Schulhof angefertigt, die Größe des Schulhofes und der Bänke ermittelt oder schießlich auch die Höhe der Bettinaschule sinnvoll geschätzt werden. Den krönenden Abschluss bildete jeweils der Mathe-Biathlon: Alle Mitglieder der Gruppe mussten 5 Runden laufen, nach jeder Runde wurde jeweils ein "Schuss" in Form einer mathematischen Aufgabe abgegeben. Jeder Fehler bedeutete eine zusätzliche Runde - als schneller Läufer konnte man so den einen oder anderen Rechenfehler wieder gut machen. Aber das passierte den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a zum Glück kaum. Bei allen Aufgaben waren nicht nur gründliche, clevere, kreative und witzige Lösungen gefordert, sondern auch Schnelligkeit und sportliche Fitness. Nach 90 Minuten Spielzeit gewann "das beste Team" von Pit, Emil, David, Carl und Lennart. Diese hatten sich bei der Namensgebung den Leitspruch "Möge das beste Team gewinnen" zu Herzen genommen und dies dann mit einer Topleistung von 52 Sternchen auch in die Tat umgesetzt. Zweiter wurde das Team "die S" von Flora, Roberta, Jan, Franja und Mia mit 41 Sternchen. Den dritten Platz sicherten sich "Einsteins Helfer" von Stella, Ngan Kara, Kathi und Louisa mit 31 Sternchen. Sie hatten somit unter Beweis gestellt, würdige "Helferinnen" zu sein. Herzlichen Glückwunsch an alle! Das Siegerteam erhielt das wichtigste Werkzeug des Mathematikers: Jeweils einen Pibleistift. Hier geht es zu den Bildern der Mathe-Rallye.

  • Monatssieger Juni 2016
    4.7.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine Aufgabe zum beliebten Kartenspiel DOBBLE zu lösen. Ziel war es, eine einfachere Variante des Spiels mit genau drei verschiedenen Symbolen aus sieben bzw. acht möglichen Symbolen zu erstellen. Drei Rätselknacker waren mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung erfolgreich: Antonia aus der Klasse 5d sowie Carl und Dorothea aus der Klasse 5a. Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinnerin des Juni 2016 ist per Los Antonia (5d).

  • Pythagoras auf dem Schulhof
    10.6.2016

    Anhand von Grabbeigaben hat man herausgefunden, dass manche ägyptische Gelehrte lange Seile bei sich trugen, die durch Knoten in gleich lange Strecken unterteilt waren. Einige Historiker glauben, dass die Seile benutzt wurden, um rechte Winkel zu erzeugen. Schließlich musste nach jedem Nilhochwasser das Land neu verteilt werden. Bei gutem Wetter nach einer Klassenarbeit hat es die Klasse 8d ausprobiert und verschiedene rechtwinklige Dreiecke auf dem Schulhof gespannt. Es hat für die Seillängen (3,4,5), (6,8,10) und (5,12,13) funktioniert. Das sind auch genau die Pythagoreischen Tripel, welche den Satz des Pythagoras erfüllen und somit rechtwinklige Dreiecke ergeben! Mit diesem berühmten Satz wird sich die Klasse in den nächsten Stunden auseinandersetzen und diesen dann auch beweisen. Hier geht es zu den Bildern.

  • Monatssieger Mai 2016
    31.5.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine Aufgabe aus dem kniffeligen Bereich der Aussagenlogik zu lösen: Aus einer Reihe von wahren und falschen Sätzen mussten die Sätze mit einer wahren Aussage herausgefunden werden. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren Anna (5e), Carl (5a), Dorothea (5a), Fawzeya (5c), Jan (5a), Katharina (6d), Leonard (5e), Lilli (5e) und Mia (5a). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinner des Mai 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Leonard (5e). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Juni. Viel Erfolg!

  • Rauchende Köpfe und strahlende Gesichter
    4.5.2016

    16 bundesweit herausragende Leistungen an der Bettinaschule beim "Kay Day 2016"!
    Insgesamt 16 Bettinaschülerinnen und -schüler erzielten in diesem Jahr anlässlich des Känguru-Wettbewerbs 2016 erste bis dritte Preise. Sie hatten ihre Fähigkeit zum Lösen mathematischer Probleme und zum logischen Kombinieren am Donnerstag, den 17.03.2016, dem "Kay Day", unter Beweis gestellt. An diesem Tag rauchten die Köpfe von insgesamt 428 Schülerinnen und Schülern der Bettinaschule. Nun die Ergebnisse da - und die Zahl der Preisträger hat sich im Vergleich zum Vorjahr erfreulicherweise verdoppelt. Hier weiterlesen »

  • Monatssieger April 2016
    1.5.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal ein kniffeliges kombinatorisches Schachproblem zu lösen. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren Carl (5a), David (5a), Dorothea (5a) und Roberta (5a). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinnerin des April 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Roberta (5a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Mai. Viel Erfolg!

  • 2. Runde des Mathematikwettbewerbes
    26.4.2016

    Wie bereits berichtet waren Franka (8a), Helen (8b), Konstantin (8c) und Peter (8d) erfolgreich bei der 1. Runde des 48. Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen. Als Schulsiegerinnen und -sieger der Bettinaschule durften sie nun unsere Schule bei der Kreisrunde vertreten. Hier traten in der Helene-Lange-Schule insgesamt 84 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die jeweils zuvor den Mathewettbewerb an ihrer eigenen Schule gewonnen hatten, in der Gruppe A gegeneinander an. Die vier "Bettinas" trafen sich zuvor jede Woche mit unserem Lehrer Herrn Schröder und bereiteten sich so intensiv auf den Wettbewerb vor. Wir möchten nun dem besten Teilnehmer der Bettinaschule, Peter aus der 8d, herzlich gratulieren und wünschen allen weiterhin eine spannende Beschäftigung mit der Mathematik!

  • Monatssieger März 2016
    11.4.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal ein geometrisches Problem - die fehlende Ecke - zu lösen. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren Carl (5a) und Dorothea (5a). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinner des März 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Carl (5a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat April. Viel Erfolg!

  • Happy Birthday Pi!
    14.3.2016

    Zu Ehren der Kreiszahl Pi wird heute weltweit der Geburtstag dieser berühmten Zahl gefeiert. Der Tag geht auf die amerikanische Datumsschreibweise 3/14 zurück, denn die Zahl Pi beginnt bekannterweise mit der Schreibweise 3,14... Nicht ganz ernst gemeint: An diesem Tag sollten zu Ehren der Zahl nur runde Kuchen verzehrt werden. Vor dem Anschneiden kann man auch einmal im Kreis um den Kuchen laufen und die ersten 100 Nachkommastellen von Pi aufsagen...

  • Endspurt für den Kay-Day 2016
    13.3.2016

    Am 17.3. ist es so weit: Am Donnerstag findet in der 3. und 4. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 der Kay-Day 2016 statt. Hier kann man noch einmal mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen und danken unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung.

  • Monatssieger Februar 2016
    26.2.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine anspruchsvolle Primfaktorzerlegung für Jahreszahlen wie z.B. 2016 zu lössen. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren Anouk (5e), Carl (5a) und Dorothea (5a). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinnerin des Februars 2016 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Dorothea (5a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat März. Viel Erfolg!

  • Kooperationsprojekt FRAME für die Q4
    12.2.2016

    Die Bettinaschule Frankfurt nimmt am Kooperationsprojekt "FRAME - FRAnkfurt MEntoring" teil. Das Projekt fördert, begleitet und unterstützt Oberstufenschüler bei der Abtiturvorbereitung, indem sie von Studierenden lernen. Durch Präsenzkurse an den Schulen sollen die Oberstufenschüler der Q4 besonders in Mathematik unterstützt werden. Hier kann man den Artikel der Goethe-Universität Frankfurt a.M. über das Projekt lesen oder den Artikel der Frankfurter Rundschau. Ho

  • Monatssieger Januar 2016
    1.2.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine Aufgabe rund um die Jahreszahl "2016" zu bearbeiten. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren diesmal Carl (5a), David (5a), Dorothea (5a) und Milosz (6d). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinner des Januars 2015 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Milosz (6d). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Februar. Es geht um die Zerlegung der Zahl 2016, so viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten... Viel Erfolg!

  • Siegerehrung der Schulsieger
    29.1.2016

    Franka (8a), Helen (8b), Konstantin (8c) und Peter (8d) waren erfolgreich beim 48. Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen! Sie sind die Schulsiegerinnen und -sieger der Bettinaschule. Herzlichen Glückwunsch! Im Rahmen der Zeugnisverleihung in der 3. Stunde wurden die vier erfolgreichen mathematischen Tüftler heute jeweils mit einem Knobelspiel ausgezeichnet. Mit ihrem erfolgreichen Abschneiden haben sich zudem alle für die zweite Runde des Wettbewerbs qualifiziert. Hier geht es zu den Bildern der heutigen Siegerehrung.

  • "Kay-Day" 2016
    21.1.2016

    Die Vorbereitung beginnt! Unsere Schule möchte nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren auch 2016 am Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Donnerstag, dem 17. März 2016, in der 3. und 4. Stunde teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Multiple-Choice-Wettbewerbs zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Das kleine Foto zeigt übrigens unseren Schulpreis für 2015: neben Heften zum Training der Grundlagen gibt es ab sofort ein Brüchedomino, welches im Unterricht genutzt werden kann. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen, hier kann man die Erfolge der vergangenen Jahre nachlesen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren.

  • Monatssieger Dezember 2015
    10.1.2016

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine weihnachtliche Aufgabe zu bearbeiten. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren diesmal Carl (5a), David (5a), Dorothea (5a) und Milosz (6d). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinner des Dezembers 2015 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - David (5a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Januar. Es geht um das neue Jahr 2016, so viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten... Viel Erfolg!

  • Information Mathematik 2015/16
    21.12.2015

    Ab sofort gibt es eine Information zum Fach Mathematik zum Download, in der alles Wichtige zu einem der zentralen Kernfächer unserer Schule zusammengefasst ist. Zudem kann man im Downloadbereich des Faches Mathematik nach weiteren Dokumenten stöbern.

  • Jagd nach Pentominos
    18.12.2015

    In der letzten Mathestunde vor den Ferien hat es die Klasse 5a geschafft, einen Pentominokalender zu bauen. Ein Pentomino besteht aus fünf Quadraten, welche "Ecke an Ecke" und "Seite an Seite" gelegt werden. Insgesamt gibt es genau 12 verschiedene Pentominos, von denen sieben für den Kalender besonders ausgewählt wurden. Nun kann man für jeden Tag des Monats sechs Pentominos so auf einen Kalenderplan legen, dass nur der gewählte Tag sichtbar bleibt. Eine Herausforderung! Nach eifrigem Tüfteln entbrannte schnell ein Wettbewerb um die verbliebenen Kalendertage - galt es doch, noch vor den anderen Schülerinnen und Schülern den gefundenen Tag in die Klassenliste einzutragen. Doch die Klasse 5a hat es geschafft und für jeden der 31 Tage ein Kalenderblatt erstellt. Hier kann man die Bilder der "Jagd" auf unserer Galerie betrachten.

  • Mathewettbewerb
    3.12.2015

    Heute morgen fand in der 3. und 4. Stunde der 48. Mathematikwettbewerb des Landes Hessen in der Jahrgangsstufe 8 statt. Die Spannung war daher mit den Händen förmlich greifbar - einige der Schülerinnen und Schüler gingen noch bis kurz vor Wettbewerbsstart ihre Unterlagen durch. Ein 8. Klässler ärgert sich nach Abgabe der Aufgaben, zu viel Zeit bei Nr. 2 verloren zu haben. Aber "eigentlich waren die Aufgaben ganz ok", ergänzt ein anderer. Hier kann man sich schon jetzt die Lösungen anschauen und auch die Aufgaben herunterladen. Jetzt muss die Jahrgangsstufe 8 noch auf die Korrektur warten. Die Schulsiegerinnen und -sieger erhalten einen Buchpreis und eine Urkunde im Rahmen der Zeugnisverleihung und qualifizieren sich zudem für die Teilnahme an der nächsten Runde des Wettbewerbs.

  • Monatssieger November 2015
    30.11.2015

    Bei unserem HANUMO-Wettbewerb, bei dem es jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe zu lösen gilt, war diesmal eine harte Nuss zu knacken. Erfolgreiche Rätselknacker mit jeweils einer vollständig richtigen Lösung waren diesmal Anouk (5e), Carl (5a), David (5a), Dorothea (5a) und Nena (7e). Herzlichen Glückwunsch! HANUMO-Gewinnerin des Novembers 2015 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Anouk (5a). Hier geht es zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat Dezember. Es geht um Weihnachtsbäume, so viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten... Viel Erfolg!

  • Brückenschlagen - Wissenschaft in die Schule!
    26.11.2015

    In Zusammenarbeit mit dem Projekt "Brückenschlagen" fand gestern ein Wissenschaftstag für die Jahrgangsstufe Q1 statt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler präsentierten Einblicke in ihr naturwissenschaftliches Arbeitsgebiet, den aktuellen Stand der Forschung und luden zur Diskussion ein. Die Vorträge behandelten spannende Themen wie "Amy Winehouse - wenn Alkohol zum tödlichen Problem wird" (Bereich Pharmazie), das "Chinesische Postbotenproblem" (Bereich Mathematik) und "Wie messen Neurone und andere Zellen die Zeit?" (Chronobiologie / Zellforschung). Die Bettinaschule sagt Danke an Dr. Hartwig Bosse, Prof. Dr. Theo Dingermann, Prof. Sr. Jörg Stehle und Prof. Dr. Dieter Steinhilber für die spannenden Vorträge! Hier kann man die Fotos der Veranstaltung auf unserer Flickr-Galerie betrachten.
    Das Projekt "Brückenschlagen" ist ein seit 2001 laufendes Projekt zur Förderung des naturwissenschaftlichen Interesses an den Schulen. Es ist seit 2014 an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt angesiedelt. Das Projekt knüpft und pflegt - in Zusammenarbeit mit dem Verein Jugendbildung EV Frankfurt - Kontakte zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Region und einzelnen Schulklassen bzw. Kursen und organisiert Vorträge, Seminare und Wissenschaftstage, die direkt in der Schule bzw. im Unterricht stattfinden. Ziel ist ein dauerhaftes - inhaltliches und personelles - Netzwerk der beteiligten Institutionen. Kf

  • Monatssieger Oktober 2015
    1.11.2015

    Insgesamt 34 Kinder haben zum Jahresauftakt erfolgreich an unserem HANUMO-Wettbewerb teilgenommen und eine vollständig richtige Lösung eingereicht. Ein Glück, dass Weihnachten bald vor der Tür steht und so der erforderliche (Knobel-)Nuss-Nachschub wieder problemlos gewährleistet werden kann... Herzlichen Glückwunsch sagt die Bettinaschule an folgende Rätselknacker: Anisa (5a), Anna (5e), Annika (5e), Anouk (5e), Benjamin (5d), Carl (5a), Celina (5b), Christos (6d), David (5a), Diba (7b), Dorothea (5a), Felicitas (6d), Felix (5e), Felix (7e), Finn (5e), Fiona (5d), Julius (5e), Karina (6b), Katharina (6d), Kima (5b), Lennart (5a), Leonard (5e), Luz (5b), Maryam (5b), Muse (6b), Nadine (5e), Nena (7e), Olivia (5b), Oumaima (5d), Peter (5e), Pit (5a), Svenja (5b), Wiktoria (5a), Yannik (6d). HANUMO-Gewinner des Oktober 2015 ist - per Los unter allen vollständig richtigen Lösungen - Carl (5a). Hier geht es ab dem 9. November zur nächsten Rätselaufgabe für den Monat November. Viel Erfolg!

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    14.10.2015

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2015 mit den Klassen 5 und 6 haben wir erneut zum zweiten Mal in Folge einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Wir erhalten das Heft "Mathematische Spiele und Strategien" aus der Reihe Spektrum der Wissenschaft HIGLIGHTS und einen Gutschein für Wiemann Lehrmittel über 50,00 Euro. Der Preis wird uns Ende des Jahres zugeschickt. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat! Hier Weiterlesen »

  • Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen
    2.10.2015

    Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen wird dieses Jahr am Donnerstag, den 3.12.2015 stattfinden. Für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen wird der 48. Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen als dreistufiger Klausurwettbewerb für drei Aufgabengruppen durchgeführt. Über alles weitere informiert euch eure Mathelehrerin bzw. euer Mathelehrer. Hier könnt ihr bereits einen Eindruck von den Aufgaben gewinnen und auch mit den Aufgaben der vergangenen Jahre trainieren.

  • "Die harte Nuss des Monats" startet wieder!
    1.10.2015

    Unser beliebter HANUMO-Wettbewerb startet in die nächste Runde - allen 5., 6. und 7. Klässlern wünschen wir viel Spaß und Erfolg beim Knobeln! Hier gibt es alle Informationen zu unserem monatlichen Mathewettbewerb an unserer Schule und auch ein Link zur aktuellen Knobelaufgabe.

  • Erfolgreiche "Nussknacker"
    24.7.2015

    Als die erfolgreichsten "Nussknacker" des Schuljahres bei unserem HANUMO-Wettbewerb konnten Nena Hammes (6d) und Lucie Bruner (5b) den 1. Platz ergattern, Muse Duh (5b) erhielt den 2. Platz und Diba Zokai (6c) den 3. Platz. Für diese besonders herausragenden Jahresbestleistungen - die meisten vollständig richtigen Lösungen bei "Die harte Nuss des Monats" - erhielten die Rätselköniginnen neben einer Kokosnuss (die für die Kinder hoffentlich genauso lässig zu knacken ist wie die mathematischen Rätsel) ein mathematisches Denk- und Knobelspiel. Im Laufe des seit neun Monaten laufenden Wettbewerbs gab es neben etlichen Wettbewerbsteilnahmen mit kleineren Fehlern 98 vollständig richtige Lösungen. Herzlichen Glückwunsch! Nach den Sommerferien beginnt die nächste Runde des Wettbewerbs. Hier geht es direkt zu den Bildern der Siegerehrung.

  • "Die harte Nuss des Monats" geht in die Sommerpause
    23.7.2015

    Unser beliebter HANUMO-Wettbewerb geht in die Sommerpause und startet wieder im Oktober. Für alle, die nicht aus der Übung kommen wollen geht es hier zum Aufgabenarchiv.

  • Monatssieger Juli 2015
    20.7.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Ali (6e), Lucie (5b), Muse (5b), Nena (6d), Selina (6e), Yara (6e). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger Juni 2015
    30.6.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Lea (6e), Lucie (5b), Nena (6d), Paulina (6e), Samuel (6d). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger Mai 2015
    31.5.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Lucie (5b). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger April 2015
    30.4.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Anna (6e), Atdhe (6d), Aya (6d), Delina (6e), Erik (6e), Gregorios (6e), Kai (6e), Konstantinos (6e), Leon (6e), Lucie (5b), Mara (6d), Marcella (6d), Melissa (6d), Milosz (5d), Munib (6e), Muse (5b), Nena (6d), Samuel (6d), Selina (6e), Selina (6e), Skander (6e). Herzlichen Glückwunsch!

  • Känguru Knobelkette 2015
    29.4.2015

    Als "Preis für alle" 2015 gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Känguru Knobelkette. Diese erfreute sich sofort großer Beliebtheit. Hat dich auch das Knobelfieber gepackt? Hier gibt es zu den vier verschiedenen Farb-Varianten die Aufgaben zum Download.

  • Erfolgreich im Känguru-Wettbewerb 2015
    28.4.2015

    8 Kinder waren in diesem Jahr erfolgreich im Känguru-Wettbewerb der Mathematik. Emil Henkel, Liselotte Stern und Lucie Brunner gewannen jeweils einen 2. Preis, Melis Lindner, Florent Towa Tchouassi, Marlene Drews und Yara Addy konnten jeweils einen 3. Preis für sich verbuchen. Den größten Känguru-Sprung (d.h die meisten richtigen Antworten hintereinander) sicherte sich Zoé Göpel. Die 5. und 6. Klässler waren damit nicht nur die Schulbesten, sondern gehören damit auch zu den bundesweit besten 5% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Hier Weiterlesen »

  • Monatssieger März 2015
    31.3.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Amina (6d), Anna (6e), Diba (6c), Itay (6d), Kaoutar (6d), Muse (5b), Nena (6d), Oskar (6c), Ouail (6e). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger Februar 2015
    28.2.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Amina (6d), Atdhe (6d), Aya (6d), Diba (6c), Itay (6d), Laetitia (5b), Lara (5b), Lucie (5b), Mia (6c), Milosz (5d), Muse (5b), Natalie (5b), Nena (6d), Samuel (6d), Sumi (6c). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger Januar 2015
    31.1.2015

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Diba (6c), Lucie (5b), Milosz (5d), Muse (5b), Nena (6d). Herzlichen Glückwunsch!

  • Schulsieger 2014
    30.1.2015

    Die Schulsieger stehen fest. Folgende Schülerinnen und Schüler waren erfolgreich beim Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen:
    1. Platz: Zekovic, Enida, 8c (43,5 Punkte)
    2. Platz: Lehnen, Alexander, 8d (43 Punkte)
    3. Platz: Massud, Rahma, 8d (41 Punkte)
    4.Platz: Weißmann, Rieke, 8b (39,5 Punkte)
    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die 2. Runde am 4. März 2015!

  • Monatssieger Dezember 2014
    31.12.2014

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Amin (7d), Carlotta (6c), Christos (5d), Eleonora (5d), Florent (5d), Israa (6e), Itay (6d), Kevin (6b), Larissa (6a), Lucie (5b), Luisa (6a), Melis (5e), Muse (5b), Nena (6d), Nyla (6c), Steffen (5e), Theresa (6c). Herzlichen Glückwunsch!

  • Monatssieger November 2014
    30.11.2014

    Folgende Kinder waren mit einer vollständig richtigen Lösung bei unserem HANUMO-Wettbewerb erfolgreich: Antonia (6c), Christos (5d), Diba (6c), Dilara (6d), Granit (5d), Hagen (7a), Johanna (5d), Kadija (6d), Kevin (6c), Larissa (6a), Lucie (5b), Mara (6d), Muse (5b), Nena (6d), Nyla (6c), Özge-Yaren (5d), Sarah (6d), Theresa (6c), Yoali (5d). Herzlichen Glückwunsch!

  • "Die harte Nuss des Monats" startet!
    15.10.2014

    Mit HANUMO startet ein neuer monatlicher Mathewettbewerb an unserer Schule. Allen 5., 6. und 7. Klässlern wünschen wir viel Spaß und Erfolg beim Knobeln!

  • "Inverted Classroom"
    3.7.2014

    Umgedrehter Matheunterricht - unsere 7. Klasse zeigt am Beispiel, dass unser Matheunterricht kein gewöhnlicher Matheunterricht ist:
    Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Interessenten! Unser Matheunterricht ist kein gewöhnlicher Unterricht, da wir mit Lernvideos arbeiten. Das heißt, wir haben eine Internetseite, zu der nur wir als Klasse Zugang haben. Dort lädt unsere Mathelehrerin Frau G. zu jedem Thema ein Video hoch, bei dem sie selbst beim Erklären zu sehen ist. Zu Hause müssen wir uns das Video ansehen und versuchen zu verstehen. Im Unterricht üben wir nur noch, aber Zeit für Fragen ist selbstverständlich immer. Durch die Auslagerung von "Erklürphasen" wird die Unterrichtszeit sogar verlängert und man hat beim Üben immer Mitschüler vor Ort, die man bei Problemen um Hilfe fragen kann. Auf die meisten Schüler haben die Lernvideos eine positive Auswirkung, denn wenn man etwas nicht gleich versteht, kann man sich das Video noch einmal anschauen. Besonders vor Arbeiten kann man die Videos zur Wiederholung von Unterrichtsstoff nutzen. Dadurch besserten sich viele Mathenoten! Einige Schüler finden außerdem, dass sie sich Zuhause viel besser konzentrieren könnten, da es ja im Klassenraum manchmal zu laut und stickig sei. Weiter bemerken sie, dass man Zuhause nicht auf einem harten Stuhl sitzen müsse, sondern man könne sogar auch mal auf dem Sofa sitzen oder auf dem Balkon. Allerdings bemängeln einige Schüler auch, dass es bei einer langsamen Internetverbindung zu Problemen bei der Wiedergabe des Videos kommen könne. Jedoch sind die Schüler sich alle einige, dass Lernvideos generell eine gute und sinnvolle Lernmethode sind. Von Anna-Lena Schläger 7c, Saphira Akebrand 7c

  • Mit dem "Zahlenteufel" auf der Jagd nach besonderen Zahlen
    21.6.2014

    Inspiriert von der Geschichte "Der Zahlenteufel", welche von Hans Magnus Enzensberger geschrieben wurde, begeben sich die 5. Klässler selbst auf die Jagd nach den "hopsenden" und "eingebildeten" Zahlen. So lüfteten sie nicht nur die Geheimnisse der Zahlen "0" und "1", den Königen des Zahlenreiches, sondern beschäftigten sich auch mit den Besonderheiten der Dreieckszahlen. So lernten sie so manchen Trick, mit dem sie zu Hause ihre Eltern beeindrucken konnten. Zum Abschluss des Kurzprojektes untersuchten die 5.Klässler das Pascalsche Dreieck. Einmal mit der Suche in dieser zunächst einfach erscheinenden Additionsmauer angefangen entdeckten sie, neben der Symmetrie und der überraschend regelmäßigen Verteilung von geraden und ungeraden Zahlen, schnell die besonders begehrten Zahlenfolgen: beispielsweise die natürlichen Zahlen, die Quadrat-, Dreiecks- oder Fibonaccizahlen. Zum Abschluss entwarfen die Schülerinnen und Schüler ausgehend von historischen Darstellungen des Pascalschen Dreiecks, beispielsweise dem Yang-Hui-Dreieck aus China, ihr eigenes "Schönheitsdreieck", in der sie ihre Lieblingseigenschaft hervorhoben, so z.B. die Zweierpotenzen bis 32768. Und vielleicht, so die 5.Klässler bei der Vorstellung ihrer Ergebnisse, wird der selbst entworfene "Sofiasche Kreis", das "Justinasche Quadrat" oder das "Laijlasche Dreieck" einmal selbst so berühmt werden wie das eigentliche Pascalsche Dreieck.

  • Quaderstadt
    19.6.2014

    In der 5. Klasse soll unter anderem das räumliche Vorstellungsvermögen entwickelt werden. Vielen Schülerinnen und Schüler fällt es aber gerade in jungen Jahren sehr schwer, sich dreidimensionale Körper vorzustellen. Deshalb wurden die Schülerinnen und Schüler Klassen 5a und 5c praktisch an das Thema herangeführt. Eines Tages bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Brief von Quaderhausens Bürgermeisterin. Diese bat die Schülerinnen und Schüler um die Wiedererrichtung ihrer Stadt, die durch einen Sturm zerstört wurde. Die Gebäude in Quaderhausen sind natürlich Quader. Also machten sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen an die Arbeit und bastelten Quader in verschiedenen Größen. Je nach Schwierigkeitsgrad der Bauweise unterschieden sich die Gebäude in ihrem Wert. Wurde beispielsweise ein Quader aus einem bereits vorgegebenen Netz gebastelt, gab es nur einen Stern für das Gebäude. Gebäude, deren Netze auf Karopapier selbst gezeichnet und verklebt wurden, waren zwei Sterne wert. Schüler, die ihre Netze auf Blankopapier in besonderen Größen zeichneten, bekamen 3 Sterne pro Quader. Nach etwa zwei Wochen Arbeit entstanden Krankenhäuser, Supermärkte, Einkaufszentren, Schwimmbäder, Polizeireviere, Wohnhäuser u.v.m. Anschließend stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Gebäude auf dem Schulhof zu einer Stadt zusammen. Mit Kreide zeichneten sie Straßen, Parks und Seen. Hier können die Bilder der Quaderstadt auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden. Gt

  • Wir bauen einen Quaderhund!
    3.6.2014

    Zum Abschluss der Beschäftigung mit den verschiedenen mathematischen Körpern, welches seinen Ausgang von Verpackungen nahm, führten die Klassen 5c und 5d das Kurzprojekt "Wir bauen einen Quaderhund" durch. Im Rahmen eines schülerverantwortlichen Mathematikunterrichts zeichneten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen Entwurf ihres zukünftigen Hundes. Nachdem sie sich hier auf ihren Liebling geeinigt hatten, legten die 5.Klässler dann die Anzahl der Quader mit der erforderlichen Länge, Breite und Höhe fest. Dann ging es ans Bauen und Kleben der Quader. Dabei waren genaue Zeitplanung und ständige Teamabsprachen nötig. In der abschließenden "Hundeausstellung" von "Pou", "Schnuffi" und "Manfred von Güntern" wurde der beste Hund von der Klasse prämiert. Das Siegerteam nahm unter Applaus die Belohnung, ein Täfelchen Schokolade, entgegen. Abgerundet wurde das Kurzprojekt durch die Suche nach der Anzahl aller möglichen Würfelnetze und der Jagd nach den verschiedenen Würfelkörpern. Hier können die Bilder der Quaderhunde auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • Schulpreis für den "Kay Day" 2014
    1.6.2014

    Mathematik ist mehr als nur ein trockenes Fach. mit dieser Einstellungen haben sich die Kinder der Klassen 5 und 6 in großer Zahl, ermöglicht durch den Förder- und Ehemaligenverein, geheimnisvollen Quadraten, kniffeligen Zahlen und wanderlustigen Königen gestellt. Der Känguru-Mathematikwettbewerb 2014 ist damit erfolgreich abgeschlossen. Als kleines Dankeschön haben wir einen kleinen "Schulpreis" erhalten, den wir bei unserer täglichen Arbeit in der Schule gut nutzen können. Hier Weiterlesen »

  • Eine Begegnung mit Frau Zufall
    17.5.2014

    Nichts erscheint zunächst ungewisser als die Zukunft. Dies erscheint paradox in einer neuzeitlichen Welt, in der durch Analyse, Vermessung und Berechnung alles quantitativ erfassbar geworden ist. Doch der Macht der absoluten Fakten sind Grenzen gesetzt. Bereits der Aufbau der Welt beruht, wie die Theorie der Quantenmechanik zeigt, auf Wahrscheinlichkeiten. Auch in der praktischen Forschung benutzt man sie überall dort, wo präzise Aussagen nicht möglich sind, man aber trotzdem Aussagen über Gesetzmäßigkeiten gewinnen möchte. Um dieses Geheimnis zu lüften machten sich die Kinder der Klassen 6c und 6d an die Arbeit. Das besondere Motto: "Lernen heißt: Eigenkonstruktion ermöglichen". Auf der Basis von Handlungsorientierung, Auftragssteuerung und dialogischem Lernen erarbeiteten sich die Kinder eine Grundvorstellung zum Wahrscheinlichkeitsbegriff. Hier können die Bilder des Unterrichtsprojektes auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • GPS - dem Navi auf der Spur
    16.5.2014

    Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Abiturs vertieften sich die jungen Erwachsenen in die mathematischen Grundlagen des Global Positioning System, kurz GPS. Denn von den Abiturienten wird dieses nicht nur nahezu täglich auf ihren Smartphones genutzt, sondern auch als frische Führerscheinbesitzer unterwegs im Auto. Nach einer grundlegenden Einführung in die Geschichte und Funktionsweise des GPS erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler die grafische Darstellung und Interpretation der Daten auf Karten, untersuchten die Zusammenhänge von Weg, Zeit und Geschwindigkeit, wandelten die vom Satelliten gesammelten dreidimensionalen Kugelkoordinaten in Fahrspuren auf Landkarten um und untersuchten Messfehler. Hier konnten die jungen Erwachsenen mit den schuleigenen GPS-Geräten parallel zur Theorie selbst im Sinne einer praktischen Anwendungsorientierung Messungen durchführen. So bestimmten sie z.B. die Position der Bettinaschule auf der Erde, ihre Geschwindigkeit bei Sprints auf dem Schulhof und Fläche und Umfang des Schulgeländes. Zum Abschluss ihrer Schullaufbahn benötigen die Abiturientinnen und Abiturienten so die Vernetzung aller in der Oberstufe erarbeiteten Grundlagen, um das Projekt durchzuführen: Ableitung und Integral, Skalarprodukt und Binomialverteilung.

  • Phänomenaler Erfolg der Bettinaschule beim "Kay Day" 2014
    30.4.2014

    Sarah Fe Steinschen gehört zu den besten 39 von bundesweit 181342 Teilnehmern der Klassenstufe 5. Erfreuliche 7 Preisträger von der Bettinaschule Frankfurt konnten in diesem Jahr anlässlich des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik ihre Preise und Urkunden entgegennehmen. Hervorragend abgeschnitten haben Emil Henkel, Felix Haas und Polina Schmandt (jeweils ein 3. Preis), Yara Addy und Jona Rheindorf (jeweils ein 2. Preis) sowie Sarah Fe Steinschen und Kinga Grabowska (jeweils ein 1. Preis). Hier Weiterlesen »

  • Wie groß ist Hessen?
    3.4.2014

    Wie viele Luftballons passen in ein Klassenzimmer? Wie viele Haare hast du auf deinem Kopf? Wie viel Kreide verbraucht die Schule in einem Jahr? Solche und ähnliche Fragen kann man doch eigentlich nicht beantworten! Oder doch?

    Nach dem Motto "Geht nicht, gibts nicht!" machten sich die Klassen 5c und 5d auf die Suche unter dem Konzept "Problem lösen lernen". Dass die Antworten auf diese "Fermi-Fragen" - benannt nach ihrem Erfinder, dem Kernphysiker und Nobelpreisträger Enrico Fermi (1901-1954) - weder richtig noch falsch sind, sondern nur so gut, wie zuvor die Abschätzungen und Annahmen der Schülerinnen und Schüler waren, war die erstaunliche und neue Erkenntnis für die 5.Klässler. Damit konnten sie das Fach Mathematik von einer völlig neuen Seite kennen lernen. Hier ging es nicht nur ums Schätzen sondern auch um mathematische Probleme aus der Realität. Um so erstaunter waren die 5.Klässler dann, dass sie, nachdem ein Schülerteam nach der Abschlusspräsentation und -diskussion beispielsweise den tatsächlichen Kreide- und Papierverbrauch im Sekretariat zur Kontrolle erfragte, mit ihren oftmals überraschenden, spannenden und kreativen Lösungsstrategien dem "wahren" Wert erstaunlich nahe gekommen waren.

  • Neue Zahlen, neue Möglichkeiten
    21.1.2014

    Wie teilt man gerecht? Ausgehend von dieser Frage untersuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6c und 6d in Füll- und Papierfaltversuchen sowie in weiteren Experimenten die neuen Zahlen. Mit den Brüchen lernten sie nun eine ganz neue Zahlenwelt kennen. Bislang kannten sie aus der 5. Klasse beispielsweise bereits die Quadrat-, Potenz- und Primzahlen sowie die Dreieckszahlen. Ordnung in die neu gewonnenen Erkenntnisse aus der Bruchwelt brachte zunächst eine in Gruppenarbeit erstellte Wandzeitung. Für jede Bruchfamilie fassten die Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Darstellungsformen der Brüche zusammen und dokumentierten die Verwandtschaft der einzelnen Bruchfamilien, welche durch Erweitern und Kürzen entstand. Begleitend zum Unterricht wurden die Schülerinnen und Schüler anschließend als Beststellerautoren tätig. In ihrem Minibook "Rechnen mit Brüchen" fassten sie in drei kurzen Kapiteln die Rechenregeln zusammen: Erweitern und Kürzen, Addieren und Subtrahieren sowie Multiplizieren und Dividieren. Die so entstandenen, liebevoll gestalteten Kunstwerke dienten fortan als Nachschlagwerk und Gedächtnisstütze und ermöglichten den Schülerinnen und Schülern selbstständiges Arbeiten. Hier können die Bilder des Unterrichtsprojektes auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • Kubra 2013
    1.5.2013

    Als "Preis für alle" gab es für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik "Kubra", welches auch als Rubik's Snake, als Puzzle-Schlange oder magische Schlange bekannt ist. Hat dich auch das Knobelfieber gepackt? Hier gibt es zusätzlich zu den Aufgaben auf dem Beipackzettel noch weitere, nach Schwierigkeit sortierte Aufgaben.

  • Die Bettinaschule startet zum ersten Mal beim "Kay Day" 2013
    1.5.2013

    82 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 beteiligten sich in diesem Jahr am Känguru-Wettbewerb der Mathematik. Zwei Stunden lang hatten sie sich spannenden Aufgaben gestellt, bei der so manche harte Knobelnuss zu knacken war. Hier Weiterlesen »

Zurück zum Seitenanfang