Der Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Erfunden wurde der Känguru-Wettbewerb von Mathematikern aus Australien. Ihnen zu Ehren wurde er "Känguru-Wettbewerb" genannt. Einmal im Jahr nehmen mittlerweile über 6 Millionen Schulen in mehr als 50 Ländern teil. In allen Ländern zeitgleich sollen in 75 Minuten möglichst viele von 24 Aufgaben richtig gelöst werden. Einziges Hilfsmittel: ein Stift und ein Blatt Papier sowie logisches Denken und kreative Lösungsstrategien. Der Wettbewerb wird wesentlich vom Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin unterstützt.
Die Bettinaschule Frankfurt nimmt seit dem Schuljahr 2012/13 an dem Wettbewerb teil.
Hier kann man auf der Wettbewerbsseite stöbern und hier geht es zu allen verfügbaren Downloads der Bettinaschule. Ansprechpartnerin: K. Höning


Letzte Neuigkeiten

  • Das Mathe-Känguru kommt bald mit vielen Preisen in seinem Beutel zur Bettinaschule...
    29.3.2017

    Am Donnerstag, 16.3.2017, dem sogenannten "Kay Day", haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen in der 3. und 4. Stunde den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik gestellt - und dies mit Erfolg. Vor den Ferien sei schon einmal verraten: Es gibt 16 Bundespreise! Wer welchen Preis gewonnen hat bleibt noch ein Geheimnis... Sobald die Preise an unserer Schule eintreffen werden sie den Gewinnerinnen und Gewinnern in einer feierlichen Siegerehrung überreicht werden. Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde mit ihrer erreichten Punktzahl und dem Erinnerungspreis. Wir möchten an dieser Stelle auch unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung danken. Hier kann man sich über den "Kay Day" an der Bettinaschule informieren.

  • Das Mathe-Känguru hüpft wieder...
    10.3.2017

    ... am nächsten Donnerstag ist es soweit: Bist du bereit, nach den Sternen zu greifen? Am 16.3. findet in der 3. und 4. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 der Kay-Day 2017 statt. Damit beginnt der Endspurt der Vorbereitungen! Hier kannst du noch einmal mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir drücken euch die Daumen und danken unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung.

  • Der "Kay-Day" 2017 naht...
    24.2.2017

    Am 16.3. ist es soweit: Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben dann die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir wünschen allen viel Erfolg und vor allem: viel Spaß beim Knobeln!

  • "Kay-Day" 2017
    25.1.2017

    Die Vorbereitung beginnt! Unsere Schule möchte nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren auch 2017 am Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Donnerstag, dem 16. März 2017, in der 3. und 4. Stunde teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Multiple-Choice-Wettbewerbs zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir wünschen allen viel Erfolg und vor allem: viel Spaß beim Knobeln!

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    9.12.2016

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2016 mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 haben wir erneut zum dritten Mal in Folge einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Heute haben wir das Paket mit den Preis erhalten: Ein Exemplar des "KVANTIKS Rätsel-Kalender 2017", einem mathematischen Monatskalender von der russischen mathematischen Schülerzeitschrift Kvantik, und eine Kiste mit 15 Knobelspielen im Wert von 90 Euro. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat!
    Und bist du schon bereit für den Wettbewerb 2017 - bereit "nach den Sternen zu greifen"? Hier kannst du dir schon einmal die Wettbewerbsaufgaben der letzten Jahre anschauen und für den "Kay Day 2017" am Donnerstag, den 16.03.2016, trainieren.

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    11.10.2016

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2016 mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 haben wir erneut einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Wir erhalten ein Exemplar von "KVANTIKS Rätsel-Kalender 2017", einem mathematischen Monatskalender, den wir von der russischen mathematischen Schülerzeitschrift Kvantik zur Verfügung gestellt bekommen, und einen Gutschein für Unterrichtsmaterialien im Wert von 90 Euro. Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler nach 2014 und 2015 zum dritten Mal in Folge den "Dankeschön-Preis" gewonnen. Der Preis wird uns Ende des Jahres zugeschickt. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat!

  • Rauchende Köpfe und strahlende Gesichter
    4.5.2016

    16 bundesweit herausragende Leistungen an der Bettinaschule beim "Kay Day 2016"!
    Insgesamt 16 Bettinaschülerinnen und -schüler erzielten in diesem Jahr anlässlich des Känguru-Wettbewerbs 2016 erste bis dritte Preise. Sie hatten ihre Fähigkeit zum Lösen mathematischer Probleme und zum logischen Kombinieren am Donnerstag, den 17.03.2016, dem "Kay Day", unter Beweis gestellt. An diesem Tag rauchten die Köpfe von insgesamt 428 Schülerinnen und Schülern der Bettinaschule. Nun die Ergebnisse da - und die Zahl der Preisträger hat sich im Vergleich zum Vorjahr erfreulicherweise verdoppelt.
    Die 16 Preisträgerinnen und Preisträger sind nicht nur die Schulbesten, sondern gehören auch zu den bundesweit besten 5% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie wurden nun für ihre herausragenden Leistungen mit Knobelspielen, T-Shirts und Büchern im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am heutigen Mittwoch um 12.30 Uhr durch die Schulleiterin Frau Schinkel ausgezeichnet - ein Anlass für strahlende Gesichter. Hier geht es direkt zu den Bildern der Siegerehrung.
    David Steinschen (5a), Antonia Immel (5d) und Lucie Brunner (6b) gewannen mit ihren hervorragenden Denkleistungen jeweils einen 1. Preis, dicht gefolgt von Dorothea Gritsch (5a), Felix Deutscher (5e) und Melis Lindner (6e), die jeweils einen 2. Preis erzielten. Einen 3. Preis verbuchten Carl Brammer (5a), Pit Fuhrmann (5a), Eda Ucar (5a), Mia Zimmermann (5a), Caroline Ludwig (5d), Greta Neumeier (5d), Sottke Henri (6b), Felicitas Wilhelm (6b) und Johanna Claus (6d) für sich. Den größten Känguru-Sprung (d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) sicherten sich jeweils David Steinschen und Benjamin Krupalija (6c). Hier kann man den Aushang der Sieger anschauen.
    Darüber hinaus gehört David Steinschen mit erzielten 113,75 von 120 Punkten bundesweit zu den besten 135 von 177.182 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Klasse 5 (= 0,08%), Lucie Brunner platzierte sich mit 115 von 120 Punkten unter den besten 593 von 162.903 Teilnehmern ihres Jahrgangs 6 (= 0,36%).
    Allein 10 Preise gingen damit an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5, in der Klassenstufe 6 gab es 6 Preise. Abräumer des Tages war die Klasse 5a, die allein 6 Preise für sich verbuchen konnten. Damit wurde die Klasse 5a auch mit deutlichem Vorsprung beste Klasse der Jahrgangsstufe 5 der Bettinaschule (Durchschnitt: 63,67 Punkte). Damit war die Klasse 5a auch ganze 10,27 Punkte besser als der Bundesdurchschnitt. Gefolgt wurde sie von der 5d (52,29 Punkte) und der 5b (51,42 Punkte). Bei den 6. Klassen konnte sich die Klasse 6b durchsetzen (68,93 Punkte), für den 2. und 3. Platz qualifizierten sich die Klassen 6e (62,72 Punkte) und, dicht gefolgt, die Klasse 6c (62,54 Punkte). In der Jahrgangsstufe 7 schnitt die Klasse 7a am besten ab (72,65 Punkte), gefolgt von der Klasse 7b (69,38 Punkte) und der Klasse 7c (69,38 Punkte). Alle Jahrgangsstufen 5 bis 7 der Bettinaschule näherten sich damit jeweils an die durchschnittliche bundesweite Punktzahl an (Jahrgang 5: 51,2 Punkte - bundesweit 53,4 Punkte, Jahrgang 6: 60,6 Punkte - bundesweit 61,2 Punkte, Jahrgang 7: 64,3 Punkte, bundesweit 65,1 Punkte).
    Einige der Preisträgerinnen und Preisträger konnten bereits vorher durch ihre überragenden mathematischen Leistungen an der Bettinaschule auf sich aufmerksam machen: So erzielte Melis Lindner bereits beim "Kay Day 2015" einen 3. Preis und Lucie Brunner gewann im Schuljahr 2014/15 beim schulinternen HANUMO-Wettbewerb den Jahrespreis. Auch die beiden 5.Klässler Dorothea Gritsch und Carl Brammer sind als besonders eifrige und erfolgreiche HANUMO-Rätselknacker des aktuellen Schuljahres 2015/16 bekannt. Und schließlich gehörte Sarah Fe Steinschen, die Schwester von David Steinschen, 2014 zu den besten 39 von bundesweit 181342 Teilnehmern der Klassenstufe 5 (= 0,02%).
    Auch die anderen 428 Schülerinnen und Schüler werden nun für ihr Engagement mit einer Urkunde und einem "Preis für Jedermann" - in diesem Jahr dem Doppel-Tantrix - belohnt. Die Bettinaschule nahm dabei 2016, ermöglicht durch den Förder- und Ehemaligenverein der Schule, zum vierten Mal am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.

  • Endspurt für den Kay-Day 2016
    13.3.2016

    Am 17.3. ist es so weit: Am Donnerstag findet in der 3. und 4. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 der Kay-Day 2016 statt. Hier kann man noch einmal mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren. Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen und danken unserem Förder- und Ehemaligenverein für die großzügige Unterstützung.

  • "Kay-Day" 2016
    21.1.2016

    Die Vorbereitung beginnt! Unsere Schule möchte nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren auch 2016 am Känguru-Wettbewerb der Mathematik am Donnerstag, dem 17. März 2016, in der 3. und 4. Stunde teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 haben die Gelegenheit, sich den spannenden Knobelaufgaben des Multiple-Choice-Wettbewerbs zu stellen. Neben einem Preis für Jedermann gibt es für die deutschlandweit Besten 1., 2. und 3. Preise, der Teilnehmer mit dem weitesten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erhält das begehrte Känguru-T-Shirt. Das kleine Foto zeigt übrigens unseren Schulpreis für 2015: neben Heften zum Training der Grundlagen gibt es ab sofort ein Brüchedomino, welches im Unterricht genutzt werden kann. Hier geht es zu den downloadbaren Informationen und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren.

  • Erneut Schulpreis für den "Kay Day"
    14.10.2015

    Für unsere erfolgreiche Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2015 mit den Klassen 5 und 6 haben wir erneut zum zweiten Mal in Folge einen der Känguru-Schulpreise gewonnen! Wir erhalten das Heft "Mathematische Spiele und Strategien" aus der Reihe Spektrum der Wissenschaft HIGLIGHTS und einen Gutschein für Wiemann Lehrmittel über 50,00 Euro. Der Preis wird uns Ende des Jahres zugeschickt. An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs geholfen haben, insbesondere auch dem Förder- und Ehemaligenverein, der das Startgeld für jedes Kind finanziert hat! Wir hoffen, dass wir auch für das nächste Jahr 2016 wieder nicht nur erfolgreiche Siegerinnen und Sieger mit Einzelpreisen kühren können, sondern auch viele für eine Teilnahme gewinnen können, die wenig oder keine Aussicht auf einen der Preise haben und denen wir damit helfen können, die Mathematik ein bisschen mehr zu mögen.
    Und schon vormerken: Kängurutag 2016 ist der 3. Donnerstag im März, also der 17. März 2015. Hier können nocheinmal die Bilder der Siegerehrung auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden und hier kann man mit alten Wettbewerbsaufgaben trainieren.

  • Känguru Knobelkette 2015
    29.4.2015

    Als "Preis für alle" 2015 gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Känguru Knobelkette. Diese erfreute sich sofort großer Beliebtheit. Hat dich auch das Knobelfieber gepackt? Hier gibt es zu den vier verschiedenen Farb-Varianten die Aufgaben zum Download.

  • Erfolgreich im Känguru-Wettbewerb 2015
    28.4.2015

    8 Kinder waren in diesem Jahr erfolgreich im Känguru-Wettbewerb der Mathematik. Emil Henkel, Liselotte Stern und Lucie Brunner gewannen jeweils einen 2. Preis, Melis Lindner, Florent Towa Tchouassi, Marlene Drews und Yara Addy konnten jeweils einen 3. Preis für sich verbuchen. Den größten Känguru-Sprung (d.h die meisten richtigen Antworten hintereinander) sicherte sich Zoé Göpel. Die 5. und 6. Klässler waren damit nicht nur die Schulbesten, sondern gehören damit auch zu den bundesweit besten 5% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie wurden für ihre herausragenden Leistungen mit Knobelspielen, T-Shirts und Büchern im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung durch die stellvertrende und kommissarische Schulleiterin Frau Wolff ausgezeichnet. Auch die anderen 296 Schülerinnen und Schüler wurden für ihr Engagement mit einer Urkunde und einem "Preis für Jedermann", in diesem Jahr die Känguru-Knobelkette, belohnt. Die Bettinaschule nahm dabei 2015, ermöglicht durch den Förder- und Ehemaligenverein der Schule, zum dritten Mal am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Hier können die Bilder der Siegerehrung auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • Schulpreis für den "Kay Day" 2014
    1.6.2014

    Mathematik ist mehr als nur ein trockenes Fach. mit dieser Einstellungen haben sich die Kinder der Klassen 5 und 6 in großer Zahl, ermöglicht durch den Förder- und Ehemaligenverein, geheimnisvollen Quadraten, kniffeligen Zahlen und wanderlustigen Königen gestellt. Der Känguru-Mathematikwettbewerb 2014 ist damit erfolgreich abgeschlossen. Als kleines Dankeschön haben wir einen kleinen "Schulpreis" erhalten, den wir bei unserer täglichen Arbeit in der Schule gut nutzen können. Die "Knobelkiste" mit 15 verschieden Knobelspielen ergänzt unseren Mathematikunterricht auf anschauliche und interessante Weise.
    Das Mathe-Spiel ZAL. Noch ein praktischer Hinweis: Im "Jahr der Mathematik" 2008 ist das Mathespiel ZAL entstanden. Es ist spannend und eine echte Herausforderung! Darüber hinaus eignet es sich auch wunderbar zur Vorbereitung auf den Känguru-Wettbewerb. Hier geht es direkt zum Spiel.
    Und schon vormerken: Kängurutag 2015 ist der 3. Donnerstag im März, also der 19. März 2015. Hier können nocheinmal die Bilder der Siegerehrung und auch unser Schulpreis auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • Phänomenaler Erfolg der Bettinaschule beim "Kay Day" 2014
    30.4.2014

    Sarah Fe Steinschen gehört zu den besten 39 von bundesweit 181342 Teilnehmern der Klassenstufe 5. Erfreuliche 7 Preisträger von der Bettinaschule Frankfurt konnten in diesem Jahr anlässlich des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik ihre Preise und Urkunden entgegennehmen. Hervorragend abgeschnitten haben Emil Henkel, Felix Haas und Polina Schmandt (jeweils ein 3. Preis), Yara Addy und Jona Rheindorf (jeweils ein 2. Preis) sowie Sarah Fe Steinschen und Kinga Grabowska (jeweils ein 1. Preis). Besonders hervorzuheben: Kinga Grabowska hat sich mit ihren Leistungen unter die besten 163, Sarah Fe Steinschen sogar unter die besten 39 von bundesweit 181342 Teilnehmern ihrer Altersklasse platzieren können. Für ihre brillanten mathematischen Lösungen überreichte die stellvertretende und kommissarische Schulleiterin Frau Wolff den stolzen Preisträgerinnen und Preisträgern spannende mathematische Denk- und Logikspiele. Für den größten Känguru-Sprung an der Bettinaschule (d.h. die meisten richtigen Antworten hintereinander) wurde Sarah Fe Steinchen zudem mit dem begehrten Känguru T-Shirt ausgezeichnet. Auch die anderen 270 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 fieberten den Preisen entgegen. Sie hatten sich im Unterricht und auch darüber hinaus, beispielsweise mit Hilfe von Zusatzaufgaben oder der Mathematik-Knobel-AG, auf den Wettbewerb vorbereitet und sich im März am "Känguru-Tag" zwei Stunden lang den spannenden Aufgaben gestellt. Hier war so manche harte Knobelnuss zu knacken. Umso mehr wurde der Einsatz der Schülerinnen und Schüler belohnt: Jeder einzelne von ihnen wurde mit dem "Preis für Jedermann" (in diesem Jahr der "Magic Cube"), einer Urkunde sowie einer Broschüre mit Knobelaufgabe ausgezeichnet. Die Bettinaschule nahm dabei 2014, ermöglicht durch den Förder- und Ehemaligenverein der Schule, erst zum zweiten Mal am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Im Jubiläumsjahr 2014 nahmen insgesamt 886417 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3-13 aus mehr als 10000 Schulen an dem Wettbewerb teil. Hier können die Bilder der Siegerehrung auf unserer Flickr-Galerie betrachtet werden.

  • Kubra 2013
    1.5.2013

    Als "Preis für alle" gab es für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik "Kubra", welches auch als Rubik's Snake, als Puzzle-Schlange oder magische Schlange bekannt ist. Hat dich auch das Knobelfieber gepackt? Hier gibt es zusätzlich zu den Aufgaben auf dem Beipackzettel noch weitere, nach Schwierigkeit sortierte Aufgaben.

  • Die Bettinaschule startet zum ersten Mal beim "Kay Day" 2013
    1.5.2013

    82 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 beteiligten sich in diesem Jahr am Känguru-Wettbewerb der Mathematik. Zwei Stunden lang hatten sie sich spannenden Aufgaben gestellt, bei der so manche harte Knobelnuss zu knacken war. Ermöglicht wurde die Teilnahme durch den Förder- und Ehemaligenverein der Bettinaschule, der das Startgeld für alle gestellt hatte. Einen 3. Preis in ihrer Altersgruppe erhielt hierbei Laura Wachsmann. Sie wurde für ihre besondere Leistung mit einem attraktiven Sachpreis belohnt: ein spannendes mathematisches Denkspiel. Für den größten "Känguru-Sprung" an der Bettinaschule, d.h. die meisten richtigen Antworten hintereinander, wurde Franca Levin ausgezeichnet. Sie erhielt ein T-Shirt. Auch die anderen 80 Schülerinnen und Schüler hatten der der Entgegennahme der Preise entgegengefiebert und konnten bei der Preisverleihung den "Preis für Jedermann" und eine Urkunde entgegennehmen.

Zurück zum Seitenanfang