Ethik

Der Ethikunterricht wird für alle Schülerinnen und Schüler eingerichtet, die nicht am konfessionellen Religionsunterricht teilnehmen. In der Oberstufe ist er für alle Jahrgangsstufen eingerichtet. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Herkunft und soziokultureller Prägung begegnen einander an der Bettinaschule. Im Ethikunterricht sollen sie sich mit unterschiedlichen Wertvorstellungen, Weltbildern und philosophischen und religiösen Fragen vertraut machen. Durch die Auseinandersetzung mit den Grundfragen des menschlichen Seins sollen die Schülerinnen und Schüler zu einer verantworteten ethischen Urteilsbildung befähigt werden und ihre persönlichen Erfahrungen sowie ihr Handeln daran orientieren. In der Mittelstufe lassen sich die Unterrichtsinhalte den folgenden acht Rahmenthemen zuordnen: Freiheit, Würde des Menschen, Religion, Wahrheit und Erkenntnis, Wahrhaftigkeit und Lüge, Gewissen und Identität, Recht und Gerechtigkeit, Menschenbilder und Liebe.